Abteilung Seniorenfußball
Christoph Rehmann  
Abteilungsleiter Fußball  
 
Christian Fischer  
Stellv. Abteilungsleiter Fußball  
 
Neuigkeiten
SENIORENFUßBALL
07.11.2017
SC Oberhummel - Vatanspor Freisng 4:0
Nach einer überzeugenden Leistung und einem hart erkämpften 1:0 Sieg gegen den TSV Moosburg II und dem Spielausfall letzte Woche ging es nun zum Rückrundenstart gegen die Gäste aus Freising. Im Hinspiel kamen wir mit der aggressiven Spielweise von Vatanspor überhaupt nicht zurecht und konnten nur knapp gewinnen. Diesmal war es ganz anders. Von Beginn an war die Mannschaft voll im Spiel und beherrschte den Gegner in den ersten 30 min klar. Heraus kamen 2 Tore durch Florian Huber und Michi Thaler zum 2:0, sowie einige weitere gut herausgespielte Möglichkeiten, die leider ungenutzt blieben. So verpassten wir auch kurz vor der Pause nach einer schönen Kombination die Vorentscheidung zum 3:0. Ebenso stimmten die Abstände zwischen den einzelnen Mannschateilen nicht mehr, was zu mehr Raum für die Gäste führte. Hieraus ergaben sich auch einige Gelegenheiten, welche aber vom einem glänzend haltenden Maxi Mair entschärft wurden. Nach der Pause war aufgrund des mittlerweile ziemlich seifigen Bodens ein konstruktives Aufbauspiel sehr schwierig. Aber die Mannschaft spielte wieder sehr konzentriert, lies wenig zu und zeigte einige Schöne Angriffe. 2 davon wurden durch Flo Huber und Michi Thaler zum 4:0 abgeschlossen. Zusammenfassend kann man sagen, das die die Mannschaft in Puncto Laufbereitschaft, Einsatzwille und Umsetzung der taktischen Vorgaben ein sehr gutes Spiel gezeigt hat. Nach nunmehr 16 Punkten und 16:1 Toren aus den letzten 6 Spielen sind wir wieder im vorderen Feld der Tabelle abgekommen.
SENIORENFUßBALL
16.10.2017
SC Oberhummel - SpVgg Zolling ll 5:0
Nach dem mehr als enttäuschenden 1:1 gegen Nandlstadt ( dieses Spiel war auch keinen Spielbericht wert ) zeigten wir uns gegen die zweite Mannschaft von Zolling von unserer guten Seite. Von der ersten Minute weg stimmte diesmal Einstellung, Laufbereitschaft und Konzentration, sodass sich der Erfolg gegen die deutlich unterlegenen Gäste schnell einstellte. Den Torreigen eröffnete Florian Huber nach schöner Hereingabe von Manu Gieb schon nach ca. 5 min. Und diesmal blieben wir weiter am Drücker und legten auch die nötigen Tore nach. 2:0 durch Michi " Micro " Thaler nach Vorarbeit Florian Huber. Danach folgte noch in der ersten Halbzeit ein Lupenreiner Hattrick von Mathias Schödl ( Assists: Osi, Flo und Maxi! ) zum Endstand von 5:0 In der zweiten Hälfte schalteten wir dann unaufgefordert in den Verwaltungsmodus. Wir kamen zwar noch zu 3 guten Gelegenheiten, ohne diese allerdings zu nutzen. Unsere Gäste blieben auch hier ohne nennenswerte Chance. Nach nun mittlerweile 4 Spiele ohne Niederlage gilt es nächsten Sonntag dies kleine Serie weiter auszubauen.
SENIORENFUßBALL
04.10.2017
SCO l - SV Oberhaindlfing l 3:0
Das Spiel gegen Oberhaindlfing war für uns ein richtungsweisendes Spiel für den weiteren Saisonverlauf, nachdem wir ja schon einige Punkte unnötigerweise liegen gelassen haben. Vor allem daheim wollten wir endlich wieder ein Sieg feiern. Und über die ganzen 90 min gesehen hat das die Mannschaft in letztlich überzeugender Weise geschafft. Wir waren zwar das ganze Spiel über die bestimmende und aktivere Mannschaft, schafften es aber in der ersten Halbzeit nicht die nötige Ruhe und Präzision in unseren Aktionen zu bringen. So blieb vieles Stückwerk und wir mussten uns mit einem 0:0 zur Pause begnügen. Nach der Pause lief es dann endlich und es ergaben sich viele Offensivaktionen. Eine daraus resultierende Ecke verwertete Manuel Gieb zum 1:0. Und endlich spielten wir nach der Führung mal weiter und blieben so spielbestimmend. Das 2:0 resultierte wieder aus einer Ecke. Dominik Heigl konnte unbedrängt aus 3 m einköpfen. Die Gäste dagegen brachten keine nennenswerte Angriffsaktion zustande, was hauptsächlich auf unser stabile Abwehrarbeit der gesamten Mannschaft zurück zu führen ist. Den Schlusspunkt setze wiederum Manu Gieb, der einen Schönen Konter zum 3:0 abschloss. Nun gilt es die nächsten Wochen daran anzuschließen und zu zeigen, das wir gegen jeden Gegner unser Spiel durchziehen können.
SENIORENFUßBALL
25.09.2017
SCO - FC Moosburg II 2:0
Nachdem wir gegen den VFR Haag und den SC Tegernbach trotz sehr ansprechender Leistungen nicht punkten konnten, holten wir uns gegen Moosburg das dringend benötigte und verdiente Erfolgserlebnis. Im Abendespiel vergangene Woche gegen den VFR Haag, zeigten wir eine sehr ansprechende und engagierte Leistung. Leider brachten uns gerade in einer Phase des Spiels, als wir richtig ins Spiel kamen, zwei Unachtsamkeiten auf die Verliererstraße. Gegen Tegernbach dagegen, waren wir 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft mit erstklassigen Torgelegenheiten im Überfluss. Leider blieben alle ungenutzt und die Gäste erzielten in der Schlussphase ein kurioses Glückstor. Trotz dieser 2 bitteren Niederlagen hatten wir letzte Woche eine Trainingsbeteiligung von über 90 %. Und somit ist unser Sieg in Moosburg ein Resultat einer vorbildlichen Einstellung, auch wenn wir im Spiel diesmal nicht eine so überzeugende Leistung abliefern konnten. Wir konnten nach 15 min unsere erste große Möglichkeit durch Matthias Schrödl nuten. In der defensive ließen wir dagegen zu viele Möglichkeiten zu, aber die Hausherren konnten nahezu keine dieser Situationen gefährlich auf unser Tor bringen. In der 2 Halbzeit haben wir zu wenig aus den sich uns bietenden Möglichkeiten gemacht, was dazu führte das der Ball zu schnell verloren ging und wir fast ausschließlich in der Defensive waren. So dauerte es bis zu Schlußminute als Matthias Schrödl nach einem schönen Konter den Sieg perfekt machte.
SENIORENFUßBALL
11.09.2017
Istanbul Moosburg - SC Oberhummel 2:1
Nach einem spielfreien Wochenende mussten wir gestern beim derzeitigen Meisterschaftsfavoriten antreten. Die Gastgeber wurden diesem Anspruch auch gerecht und zeigten eine sehr gute Partie. Umso bedauerlicher ist es, das wir trotzdem nichts zählbares mitnehmen konnten, da wir lange Zeit gut dagegenhalten konnten. Wir traten diesmal ein bisschen defensiver auf als sonst, was dazu führte das die Moosburger trotz viel Ballbesitz in der ersten Halbzeit zu keinen nennenswerten Torgelegenheiten kamen. Mit zunehmender Spieldauer kamen wir sogar besser ins Spiel und einige Male Richtung gegnerisches Tor. Kurz vor der Halbzeit setzten dann Michael Thaler und Matthias Schrödl einem eigentlich bereits abgefangenen Angriff gut nach. Micro erkämpfte den Ball und Matthias konnte unbedrängt zum 1:0 einschieben. Nach der Pause drängten die Gastgeber weiter sehr spielfreudig auf den Ausgleich und kamen nun auch zu mehr Gelegenheiten. Unsere Abwehr hielt mit vereinten Kräften dagegen. Die entscheidenden Situationen passierten ca. um die 65 Min. Die Moosburger erzielten ein vermeintliches Tor, da der bis dahin sehr gute Schiedsrichter aber nicht gesehen hatte, ob der Ball drin war, lies er Zurecht weiterlaufen. Wir dagegen vergaben nach einem schönen Konter die Chance zum 2:0. Von da an kippte das Spiel zu Gunsten er Gastgeber. Als erstes bekamen Sie einem äußerst fragwürdigen Strafstoß ( schon der 2te dieses Jahr ), der das 1:1 brachte. Die Entscheidung folgte in der 85 min, als die m.E einzige Unachtsamkeit unserer Abwehr dazu führte, das ein Istanbuler Stürmer im Strafraum frei zum Schuss kam - 2:1. Wir gaben zwar nicht auf und drängten auf den Ausgleich, die beste Gelegenheit pfiff der Schiedsrichter - wiederum zu Unrecht- wergen Abseits ab. Letztendlich waren die Moosburger heute dieses eine Tor besser, aber Einsatz und Einstellung unserer Mannschaft haben 100% gestimmt und so versuchen wir bereits am Donnerstag gegen Haag die verlorenen Punkte zurück zu holen.
SENIORENFUßBALL
28.08.2017
BC Attaching ll : SC Oberhummel 1:2
Nachdem wir mit dem 1:1 aus der Vorwoche gegen den TSV Au II bei unserer Heimpremiere alles andere als zufrieden sein konnten, merkte man der Mannschaft bereits in der Trainingswoche an, das sie es unbedingt besser machen wollte. Unter diesen Voraussetzungen führen wir zum Spiel nach Attaching. Leider konnten wir die ersten 20 min nichts davon auf den Platz bringen und die Gastgeber setzten uns zunehmend unter Druck. Obwohl die Zuordnung im Mittelfeld einfach nicht klappen wollte und nahezu jeder zweite Ball beim Gegner landete hielt die Abwehr stand und entschärfte die Angriffsversuche der Attachinger gerade immer noch rechtzeitig. Im Laufe der ersten Halbzeit merkte man schon, das unser Gegner das Tempo nicht durchhalten würde und wir kamen besser ins Spiel und gelegentlich vor das gegnerische Tor, wenn auch noch nicht zwingend. Zur Pause war klar, das wir durchaus eine Chance haben wenn wir den Gegner zu Fehlern zwingen und die daraus sich ergebenden Gelegenheit konzentriert nutzen. Genau das passierte kurz nach der Halbzeit. Wir setzen die Attachinger Abwehr beim herausspielen unter Druck und auf einmal stand unser Cäptn Manu Gieb alleine vorm Tor und vollstreckte sicher zum 1:0. Jetzt wurde es 5 Min lang hektisch. Erst bekamen die Attachinger einen sehr fragwürdigen Elfmeter ( Sandro Baier stolperte samt Gegner im Strafraum) - 1:1; 2 Min später verschaffte sich Matthias Aigner bei seinem Kopfballtor zum 2:1 nach Ecke von Michael Thaler "etwas Platz" von seinem Gegenspieler. Die Attachinger beschwerten sich nun, wie wir vorher. Aber das kann man als ausgleichende Gerechtigkeit werten. Bei der Hitze folgte nun ein erbitterter Kampf um die drei Punkte, bei dem sich wirklich jeder voll reinhängte mit einem längst fälligen Happy End für uns. Ein besonderes Lob geht an unseren Keeper Bernhard Schmid ( Voitl ), er sich nach dem Ausfall unserer beiden Stammkeeper sofort zur Verfügung stelle. 2 Trainings reichten um eine tadellose Leistung abzuliefern. Er zeigte während des ganzen Spiels keine Unsicherheit und hielt mit zwei tollen Paraden den Sieg fest. Mit bisher 7 Punkten können wir natürlich schon zufrieden sein, wenn auch noch reichlich Luft nach oben vorhanden ist! Die Zweite gewann nach der unglücklichen Niederlage letzte Woche diesmal 3:1 in Unterbruck und bleibt damit oben dran.
SENIORENFUßBALL
15.08.2017
6 Punkte für den SCO am ersten Spieltag
Am vergangenen Sonntag starteten beide Hummler Mannschaften in die neue Saison. Und gleich ging es nach Freising zu Vatanspor. Wie in den letzten Jahren bei Begegnungen dieser beiden Mannschaften waren kämpferische und emotionale Spiele an der Tagesordnung. Aufstellung Oberhummel: Maximilian Mair, Thomas Ostermaier, Dominik Heigl, Dennis Baumgartner, Matthias Aigner, Manuel Gieb (Kapitän), Stefan Maier, Michael Mair, Thomas Hecht, Alessandro Baier, Matthias Schrödl Ersatz: Michael Thaler, Florian Huber, Lukas Kratzer Die Freisinger starteten sehr gut ins Spiel und konnten sowohl mit harten aber fairen Zweikämpfen sowie guten spielerischen Ansätzen die ersten Minuten etwas dominieren. Unsere Hummler brauchten etwas, um ins Spiel zu kommen. Wenige Torchancen zeigten sich in den ersten Minuten. Erst ein Freistoß aus 20 Metern brachte das 1:0 für die Türken aus Freising. Dabei sah SCO-Keeper Maxi Mair nicht so glücklich aus. Der Ball rutschte ihm leider durch die Hosenträger und somit ins Tor. Nach 28 Minuten wechselten die Hummer das erste Mal. Stürmer Michi Mair wurde durch Michael (Micro) Thaler ersetzt, Michi sollte später aber nochmals zu einem besonderen Einsatz kommen. Mit 1:0 für Vatanspor ging es dann auch in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es keine nennenswerten Aktionen. In der 59 Minute wurde Florian Huber für Alessandro Baier eingewechselt. Chancen auf beiden Seiten konnte keine der Mannschaften nutzen. Nach einem unscheinbaren Zweikampf hatte sich unser Torwart Maxi Mair leider am Sprunggelenk verletzt und es ging dadurch Mitte der zweiten Halbzeit nicht mehr weiter. Sein Bruder Michi Mair musste von der Ersatzbank ins Tor und so viel kann gesagt werden, er hielt den Kasten bis zum Ende sauber und machte seine Sache gut. In der 62 Minute fasste sich Manuel Gieb ein Herz, stoppte einen Ball mit der Brust herunter, legte ihn an zwei Gegenspieler vorbei und zog aus 22 Metern unhaltbar ab. Der Ball landete im linken Winkel und Hummel hatte den Ausgleich erzielt. Dies verschaffte den Hummlern auftrieb und man merkte dies auch spielerisch. Florian Huber setzte in der 69 Minute den gegnerischen Torhüter unter Druck, der einen langen Ball nicht festhalten konnte und konnte so ungehindert zum 2:1 Siegtreffer einschieben. Danach entwickelt sich eine sehr hektische Partie mit vielen Fouls auf beiden Seiten. Stefan Maier erhielt noch Gelb für Ballwegschlagen. In der 71 Minute wurde Matthias Schrödl aufs Übelste von hinten umgegrätscht! Das rotwürdige Foul wurde vom Schiedsrichter allerdings nur mit Gelb bestraft! Lukas Kratzer kam in der 84 Minute noch ins Spiel, nachdem er bereits 90 Minuten in der Zweiten gespielt hatte. Nach einem ebenfalls überharten Foul an Dennis Baumgartner wiederum von Hinten in die Beine ohne Chance auf den Ball sah ein Freisinger die Gelbrote Karte. Er hatte erst 6 Minuten zuvor ebenfalls wegen Foulspiel die erste gelbe Karte gesehen. Am Ende feierten die Hummler einen verdienten Sieg gegen Vatanspor Freising, weil man läuferisch und mental das bessere Team war. Das erste Punktspielwochenende konnten die Hummler Mannschaften mit 6 Punkten erfolgreich feiern, da im Vorspiel die Zweite ebenfalls gegen Vatanspor mit 4:1 gewonnen hat. Tore: Tobias Maier, 2 x Mehmet Karaduman, Patrick Gieb
SENIORENFUßBALL
14.07.2017
Vorbereitungsplan 1. und 2. Mannschaft
Der Vorbereitungsplan der 1. und 2. Mannschaft für die Hinrunde der Saison 2017/18 steht ab sofort online zur Verfügung. Siehe Seniorenfußball / 1. Mannschaft / Vorbereitungsplan
SENIORENFUßBALL
22.05.2017
Fvgg Gammelsdorf - SC Oberhummel
Leider konnten wir zu keiner Phase des Spiels, das umsetzen, was wir uns in der Kabine vorgenommen hatten. Und so haben wir das Spiel verdient mit 3:0 verloren. Von Beginn an fanden wir weder in die taktische Grundordnung noch in die erforderlichen Zweikämpfe. Solche Spiele kann man nur schwer erklären. Sie gibt es einfach. Abhaken und nach vorne schauen!
SENIORENFUßBALL
15.05.2017
SC Oberhummel - SV Marzling 0:1
Vorgabe für die Mannschaft war ein beherztes Spiel zu zeigen, um für die kommenden Aufgaben schon mal die richtige Einstellung zu finden. Was dabei heraus kam, war eine vorbildliche geschlossene Mannschaftsleistung bei der man den unbedingten Willen spürte, gegen einen vermeintlichen Aufstiegsaspiranten zu bestehen. Umso bitterer ist das Endergebnis mir einem Gegentreffer in der Nachspielzeit. In der ersten Halbzeit konnten wir die erste Drangperiode der Gäste ganz gut überstehehen. Wir ließen kaum Chancen zu und wenn doch war unser Keeper zur Stelle. Im Laufe der Halbzeit verflachte der Ansturm der Marzlinger etwas und wir konnten uns des öffteren durch unsere beiden sehr lauffreudigen Stürmer befreien, wenn es auch nicht zu einer klaren Torchance reichte. Aber eine Verbesserung gegenüber dem Kranzberg Spiel war hier deutlich zu sehen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhten die Gäste das Tempo nochmal. Aber wir kamen unbeschadet in die Pause. Der immense Karftaufwand war der Mannschaft in der Pause deutlich anzumerken. Umso bemerkenswerter ist die Leistung der 2 Hälfte einzustufen. Die Marzlinger verloren zusehens die Spielordnung und versuchten immer mehr mit Alleingängen durch unsere Abwehr zu kommen, was aber kaum gelang. Zwei sich daraus ergebende Torgelegenheiten wurden nahezu kläglich vergeben. Wir konnten uns zwar nicht mehr so oft aus der Abwehr lösen, aber die Qualität der Angriffe steigerte sich. So kamen wir einmal durch Manu Gieb und durch Tommy Hecht zum Abschluß. Beide Bälle verfehlten das Tor nur um Zentimeter. So kam, was  in unserer Situation fast unvermeidlich erscheint. Gerade als wir durch Sandro Baier zu einem Konter ansetzten, wurde  der gewonnene Zweikampf vom Schiedsrichter zurückgepfiffen und zu unser aller Verwunderung auf Freistoß für Marzling entschieden. Der Hohe Ball in den Strafraum fiel im Getümmel einem der Gäste vor die Füße und von da ging der Ball aus 6m durch Freund und Feind ins Tor. Das Spiel war aus und wieder gaben es nach einer guten Leistung leider keine Punkte. Wenn wir aber die letzten 3 Spiele die gleiche Leistung abrufen können wie am Sonntag, bin ich überzeugt das sich auch das nötige Quentchen Glück bei uns einfinden wird!  
SENIORENFUßBALL
09.05.2017
SV Kranzberg -SC Oberhummel
Am Sonntag trat unsere erste Mannschaft  beim SV Kranzberg an. Leider blieben die erhofften Punkte aus und wir verloren 2:1. Wieder eine knappe Niederlage, die wir uns aber in Endeffekt selber zuschreiben müssen. Grundsätzlich sehe ich uns mit solchen Mannschaften auf Augenhöhe. Aber am Sonntag sah man nur eine Mannschat befreit aufspielen - den SV Kranzberg. Wir leisteten uns einfach zu viele Fehlpässe. Wodurch unser Umschaltspiel natürlich sehr litt. Die Abwehr stand im großen und ganzen ganz ordentlich, trotzdem gingen zu viele Zweikämpfe verloren bzw. landete der "zweite Ball " beim Gegner. Eine dieser Nachläsigkeiten führte dazu, dass ein Kranzberger Stürmer aus gut 20  m völlig unbedrängt zum Abschluß kam. Der Ball landete , leicht abgefälscht, unhaltbar im langen Eck. Wir hatten nur ein paar Halbchancen. Nichts zwingendes. In der zweiten Halbzeit war das Spiel zunächst ausgeglichen. In der 60min bekamen wir einen vermeintlichen Vorteil, als ein Kranzberger nach einer klaren Tätlichkeit vom Platz musste. Der Mannschaft war deutlich anzumerken, das sie nun versuchte mehr Druck nach vorne zu entwickeln. Woraus sich natürlich auch Kontermöglichkeiten für die Kranzberger ergaben. Gleich die erste Gelegeheit nutzten sie zum 2:0. Eigentlich hatten wir den Konter schon erflogreich unterbunden. Aber ein erneuter unnötiger Fehlpass brachte die Kranzberger vor unser Tor. Den Schuß konnte unser Keeper zwar halten. Aber wie so oft in dieser Saison landet der Ball bei einem völlig freistehenden Gegener, der den Ball nur noch einschieben brauchte. Ein 30 m Schuß von Dominik Heigl, der sich ins lange Eck senkte , brachte uns wieder ins Spiel. Die letzen 20 min gab es ein Anrennen auf das Tor der Heimmanschaft. Leider fehlt uns an manchen Stellen noch die Cleverness, den Gegner einfach auszuspielen. Auch wollte keiner der zahlreichen Bälle, die durch den Strafraum der Gegner flogen einen passenden Abnehmer finden. Vom Schußglück sind wir derzeit wirklich nicht verfolgt. Festzuhaten gilt es ,das sie Mannschaft eine tolle Moral gezeigt hat und nie aufgegeben hat!! Nun gilt es erneut die Niederlage schnell aus den Köpfen zu verbannen und nach vorne zu schauen. Wir haben noch 4 Spiele und es in den eignen Händen, die Wende zu schaffen.  
SENIORENFUßBALL
03.05.2017
SC Oberhummel - SC Freising
Leider haben wir unser erstes Heimspiel dieses Jahr 2:0 verloren. Wieder einmal ging es ,wie bereits in den vergangenen Wochen mehrfach gegen einen Aufstiedsaspiranten. Und der Gegener war auch erwartet stark mit etlichen sehr guten EInzelspielern. Dennoch schafften wir es bis zur Pause ein 0:0 zu halten und vergaben dabei sogar noch die größte Chance zur Führung. Nach einem Freistoss kam Dominik Heigl zum Kopfball. Leider ging der Ball knapp übers Tor. Dennoch bleibt festzuhalten, dass wir während der ganzen ersten Halbzeit nie in unser Spiel fanden. Wir verteidigten zwar kompakt, aber nach den wenigen Ballgewinnen kamen wir zu keinen vernünftigen Aktivaktionen. Das bleibt weiter unser Manko. Obwohl wir uns für die 2 Halbzeit einiges versprachen, machte die erste Aktion der Gäste alles zu nichte. Bei einem Angriff ünsere rechte Seite gerieten wir völlig aus der Ordnung und so kam der beste Freisinger Spieler im Strafraum  frei zum Schuß. 1:0. Dann brauchten wir 10 min bis wir überhaupt wieder ins Spiel fanden. Die letzen 30 min lockerten wir dann natürlich die Abwehr kamen aber nur zu mehreren Halbchancen. Die Gäste dagegen nutzten in der 80 min ihre 3 Kontergelegenheit und machten mit dem 2:0 alles klar. Nach den zuversichtlichen Leistungen der lezten Wochen, muß man dieses Spiel als kleinen Rückschritt bezeichnen. Was aber nicht ungewöhnlich ist. Nun gilt es wieder ein posotives Gefühl zu entwickeln und die nächsten Aufgaben entschlossen anzugehen. Jetzt kommen für uns die entscheidenden Wochen!!
SENIORENFUßBALL
24.04.2017
SpVgg Mauern - SC Oberhummel 1:0
Nach einer kämpferisch und taktisch vorbildlichen Leistung mußten wir uns dem Tabellenführer leider 1:0 geschlagen geben. Durch den beeindruckenden Rückrundenstart der Mauerner war eigentlich schlimmeres zu befürchten, aber unsere Mannschaft hat wiederum gezeigt, das sie sich auch vor den "Guten" der Liga nicht zu verstecken braucht. Leider hat  eine Standardsituation das Spiel zugunsten der Heimmannschaft entschieden. Hier trat wieder unser alter Fehler zu Tage, das wir in solchen Situationen trotz mehrfacher Gelegenheit den Ball nicht entscheidend Klären können. Und so war dann der dritte Nachschuß drin. Wir kamen zwar in diesem Spiel nicht so zwingend vor das Tor der Gegner, wie in den beiden vorherigen Spielen und dennoch hatten wir in der 2ten Hälfte durch Michael " Micro" Thaler die Chance zum Ausgleich. Leider hat der TW des Gegener sehr gut gehalten. Die Abwehrleistung war während des ganzen Spiels einwandfrei und auch die in der Schlußphase des Spiels im Ansatz gefährlichen Konter des Gegner wurden sehr gut verteidigt. An unserem offensiv Spiel dagegen wird unser Hauptaugemerk in den nächsten Trainingswochen liegen. Nächsten Sonntag haben wir endlich wieder ein Heimspiel und da wünsche ich der Mannschaft, dass sie sich den verdienten Lohn erkämpft. Auch wenn mit dem SC Freising ein weiterer Aufstiegskandidat zu uns kommt.
SENIORENFUßBALL
18.01.2017
Vorbereitungsplan 1. und 2. Mannschaft
Der Vorbereitungsplan der 1. und 2. Mannschaft für die Rückrunde der Saison 2016/17 steht ab sofort online zur Verfügung. Seniorenfußball / 1. Mannschaft / Vorbereitungsplan.
SENIORENFUßBALL
14.10.2016
Attenkirchen : SC Oberhummel am Sonntag 16.10.16 um 15:00 Uhr
 Folgender Kader trifft sich am Sonntag 16.10.16  um 12:30 Uhr am Sportheim in Oberhummel : Maxi Mair-David Bauer-Andreas Reif-Daniel Wiesheu-Matthias Aigner-Marco Bannier-Stefan Maier-Dennis Baumgartner-Manuel Gieb-Tobias Schwarzbözl-Michael Thaler-Thomas Ostermaier-Andreas Hekele- Tommy Hecht - Nicht im Kader - Michi Mair - Matthias Schrödl - Matthias Schmidt -
SENIORENFUßBALL
13.10.2016
SC Oberhummel : Gammelsdorf 0:2
Wieder alles versucht , doch am Ende stehen wir wieder ohne Punkte da . Klar hat Gammelsdorf einen anderen Anspruch als wir , ihr Ziel ist ganz klar der Aufstieg , bis zur Halbzeit konnten wir das Spiel auch offen gestalten und hatten mit Stefan Maier auch die große Chance mit 1:0 in Führung zu gehen , doch seinen Schuss aus Sechzehn Meter lenkte der Keeper um den Pfosten . Gammelsdorf hatte ein paar kleine Möglichkeiten doch im Großen und Ganzen stand die Abwehr sicher und konnte die Situationen klären . Nach der Pause ging es erst mal so weiter , bis zur 52 Minute nach einer Ecke für Gammelsdorf der Ball nach zwei Kopfbällen einem Gammelsdorfer Spieler der Ball im Sechzehn Meter Raum vor die Füße viel und sein Schuss fand den Weg ins Tor zur 1:0 Führung . Nun machten wir die Deckung auf und versuchten den Ausgleich zu erzielen doch nach vorne fehlt uns Momentan jede Durchschlagskraft !! Hier macht sich natürlich ein Fehlen von Matthias Schrödl besonders Bemerkbar . Andreas Hekele hatte in der 70 Minute nach schöner Einzelleistung die Möglichkeit das 1:1 zu erzielen doch ging sein Schuss weit übers Tor . Nach einem Konter stellte Gammelsdorf in der 82 Minute auf 2:0 und damit war die Partie gelaufen . Fazit : Kämpferisch und vom Einsatz her kann ich der Mannschaft nichts vorwerfen , bemängeln kann man nur das Spiel nach Vorne und die schlechte Durchschlagskraft .Folgender Kader spielte gegen Gammelsdorf : Maxi Mair (6) David Bauer (7) Thomas Ostermaier (7) Daniel Wiesheu (7) Matthias Aigner (7) Marco Bannier (6) Stefan Maier (7) Dennis Baumgartner (7) Matthias Schmidt (-) Michael Thaler (6) Manuel Gieb (7) Tobias Schwarzbözl (6) Andreas Reif (6) Andreas Hekele (6)
SENIORENFUßBALL
08.10.2016
SC Oberhummel : FVgg Gammelsdorf am Sonntag 9.10.16 um 15:00 Uhr
Folgender Kader trifft sich am Sonntag um 13:00 Uhr am Sportheim in Oberhummel : Maxi Mair - David Bauer - Andreas Reif - Marco Bannier - Andreas Hekele - Stefan Maier - Michael Thaler - Manuel Gieb - Daniel Wiesheu - Dennis Baumgartner - Thomas Ostermaier - Matthias Schmidt - Matthias Aigner - Tobias Schwarzbözl - Nicht im Kader : Michael Mair - Matthias Schrödl - Tommy Hecht
SENIORENFUßBALL
06.10.2016
SV Marzling : SC Oberhummel 4:1
Dem Tabellenführer alles abverlangt !!!! Zur Halbzeit hätte es gegen die beste Abwehr der Liga gut und gerne 2:0 für uns stehen können . Doch leider gibt es hätte und so im Fußball nicht und so ging man mit 1:0 für Marzling in die Pause . Doch der Reihe nach , die Mannschaft zeigte eine sehr gute Reaktion auf die schlechte Leistung gegen Kranzberg , man machte von Anfang an Druck und erspielte sich gegen die beste Abwehr der Liga sehr gute Einschussmöglichkeiten , doch leider wurden sie nicht genutzt . Das Spiel ging dann hin und her und ich konnte nicht feststellen wer hier an Position 1 und wer drittletzter ist . Der Spielaufbau von Marzling wurde mit viel Aufwand sehr gut gestört und wenn der Schiedsrichter korrekt durchgegriffen hätte dann währe Marzling nicht mehr mit 11 Mann aus der Pause gekommen und auch das 1:0 war ganz klar aus einer Abseitsposition heraus gefallen . In der Pause war die ganze Mannschaft sicher dass wir dieses Spiel noch drehen können und hier nicht den Platz als Verlierer verlassen werden . Noch in der ersten Halbzeit kam Andreas Reif für den angeschlagenen Tommy Hecht . Wir kamen auch wieder gut aus der Pause und Daniel Wiesheu machte nach schönem Stangen Pass von Manuel Gieb den Verdiente Ausgleich zum 1:1 . Leider passierte es dann so das wir einfach Zuviel wollten und das Augenmerk mehr auf die Offensive legten statt sich mit einem Punkt zufrieden zu geben . Marzling wechselte ihren Oldie Bernhard Soller ein und dieser brachte mit seinen gut gespielten Pässen unsere Abwehr das ein und andere Mal in große Probleme und so viel auch das 2:1 für Marzling . Nach einem Katastrophalen Fehler im Mittelfeld ging der Gegner mit 3:1 in front . Danach war das Aufbäumen natürlich vorbei , logischerweise viel dann auch noch das 4:1 . Bei diesem Spiel war ganz klar zu sehen : wer hinten steht hat auch leider nicht das nötige Glück !!!! Das Team war nach dem Spiel sehr Niedergeschlagen denn man Investierte sehr viel und steht am Ende mit leeren Händen da . Folgende Mannschaft spielte in Marzling : Maxi Mair (7) David Bauer (8)Thomas Ostermaier (8) Daniel Wiesheu (8) Matthias Aigner (8) Tommy Hecht (-) Andreas Reif (7) Stefan Maier (7) Dennis Baumgartner (9) Matthias Schmidt (8) Manuel Gieb (7) Michael Thaler (7) Florian Baumann (-)Dominik Schwaiger (-)
SENIORENFUßBALL
30.09.2016
SV Marzling : SC Oberhummel am Sonntag 02.10.16 um 14:15 Uhr
Folgender Kader trifft sich am Sonntag um 12:45 Uhr am Sportheim in Oberhummel  : Maxi Mair - David Bauer - Thomas Hecht - Daniel Wiesheu - Andreas Reif  - Andreas Hekele - Stefan Maier - Thomas Ostermaier - Dennis Baumgartner - Florian Baumann - Dominik Schwaiger - Matthias Schmidt - Michael Thaler - Manuel Gieb - Matthias Aigner - Nicht im Kader : Marco Bannier - Michael Mair - Matthias Schrödl - Tobias Schwarzbözl Die zweite spielt um 16:15 Uhr auch in Marzling
© SC Oberhummel e.V. 2009 - 2017